Aufruf +++ Zeit zu handeln: Keinen Raum der AfD +++ jetzt unterschreiben
Barmbek sagt nein: kein Naziladen in der Fuhle
Kommt zu den Mahnwachen, jeden Di.+Do. 17-19 Uhr, Sa. 11-13 Uhr, Fuhlsbüttler Str. 257
Noch nicht einmal Aufklärung, Gedenken an Süleyman Taşköprü
22. Juli bis 6. August 2017

Wir schließen uns den Dankesworten des Harburger Bündnis gegen Rechts an:"Vielen Dank an alle die nach Hittfeld gereist waren und mitgeholfen haben, die Nazis aus dem Ort zu jagen! Allen die nicht dabei sein konnten sei dieser sehr gute Fotobericht der Recherchegruppe Nord ans Herz gelegt: recherche-nord gallery

Weitere Fotos auf flickr.com

+++ Achtung +++ Eilmeldung +++

Sa., 6. Februar 2016

Nazidemo in Hittfeld bei Hamburg

Der bekannte und bereits verurteilte Neonazi, Antisemit und Holocaustleugner Dr. Rigolf Henning hat Flugblätter verteilen lassen mit dem Aufruf zu einer Demonstration am Sonnabend um 11:00 Uhr auf dem Parkplatz der Gemeindeverwaltung (Kirchstraße 11) gegen die "Umvolkung" Deutschlands und für andere rechtsextreme und gestrige Inhalte. Anmelder ist laut Informationen aus Kreisen der Antifa der bekannte Seevetaler Rechtsextremist Wolfram Schiedewitz.
Solch eine Demo der extremem Rechten darf nicht hingenommen werden! Mit Gegenaktivitäten vor Ort, wird ab 10:30 Uhr gerechnet. Eine von der LINKEN und Seevetaler Grünen/Bündnis90 angemeldete Gegenkundgebung findet ab 11 Uhr auf dem Parkplatz bei EDEKA in Hittfeld statt, Pastorenwiesen 26. Ab Bahnhof Harburg fährt um 10:06 Uhr ein Bus der Linie 4148 zur Haltestelle Hittfeld (Kirche). Ankunft: 10:26 Uhr

Harburger Bündnis "Einig gegen Rechts"

img 0066 1

Unsere früheren Aktivitäten findet Ihr im Archiv