Frühjahrsputz beim HBgR. Nach zehn Jahren eine neue Homepage. Wir hoffen, sie gefällt Euch.
So. 28.5.2017 - schon jetzt anmelden: fcstpauli-marathon.de/gegenrechts
Demonstration gegen den Thor-Steinar-Naziladen in Barmbek
Noch nicht einmal Aufklärung, Gedenken an Süleyman Taşköprü
Zusammen, entschlossen, grenzenlos solidarisch -Die soziale Alternative sind wir!
19.11.2016 Kein AfD-Aufmarsch durch Hamburg

Einladung

der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) e. V. Hamburg zu unseren Veranstaltungen
am 7. und 8. Mai 2016

Flyer hier zum Download
Programm hier

Am 8. Mai 1945 war nahezu ganz Europa von Faschismus und Krieg befreit. Wir verdanken den Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfer und den Streitkräften der Anti-Hitler-Koalition die Chance eines Lebens in Freiheit und Vielfalt. Das wollen wir feiern, aber auch  an die Opfer erinnern, und uns stark machen gegen heutige Kriegstreiber, Rassisten, Neonazis und Nationalisten.

Sonnabend, 07. Mai, 14.00 Uhr

SZENISCHER STADTRUNDGANG AUF DEN SPUREN VON VERFOLGUNG UND WIDERSTAND

Der Rundgang führt zum "Fest der Befreiung" in den Wallanlagen
(Planten un Blomen)

Veranstalterin: AG „8. Mai, Hamburg"

stadtrundgang 2016

In diesem Jahr wollen wir das Gängeviertel zum Schwerpunkt unseres Erinnerns machen. Die Hamburger Gängeviertel hatten in der Zeit vor dem Faschismus den Ruf, die roten Hochburgen der Arbeiter*innenbewegung zu sein. Diffamiert als Brutstätten der Kriminalität, des Lasters und der politischen Subversion. Bei allen Schwierigkeiten, denen sich die Bewohner*innen in ihrem Leben ausgesetzt sahen, waren sie auch Hochburgen des Zusammenhalts und der gegenseitigen Hilfe. Viele leisteten hier Widerstand gegen die kommenden braunen Herren und ihre Steigbügelhalter im aufkommenden Faschismus. Kein Nazi kam aus diesen Vierteln unbeschadet wieder hinaus. Wir wollen diesen Widerstand, dieses Widerständige in Erinnerung rufen, aber nicht als Selbstzweck.
Wie Esther Bejarano, Überlebende des Faschismus und eine der Mitwirkenden am Rundgang, betont: „Wir müssen aufstehen gegen den Rassismus, wir müssen uns alle gemeinsam gegen die Neonazis und die rechten Populisten wehren. Hier bei uns, in Europa und überall in der Welt. Die Egoisten und die Rassisten dürfen nicht die Oberhand bekommen.“

 

Sonnabend, 07. Mai , ab 16.00 Uhr

FEST DER BEFREIUNG

Ort: Hamburger Wallanlagen, bei der Minigolfanlage,

gegenüber der Eisbahn (Nähe Ausgang „U-St. Pauli")

Sonntag, 8. Mai 2016

8. MAI 1945 – TAG DER BEFREIUNG

Das Vermächtnis weitertragen

http://hamburg.vvn-bda.de/category/8-mai/

img 0066 1

Unsere früheren Aktivitäten findet Ihr im Archiv