Aufruf +++ Zeit zu handeln: Keinen Raum der AfD +++ jetzt unterschreiben
Barmbek sagt nein: kein Naziladen in der Fuhle
Kommt zu den Mahnwachen, jeden Di.+Do. 17-19 Uhr, Sa. 11-13 Uhr, Fuhlsbüttler Str. 257
Noch nicht einmal Aufklärung, Gedenken an Süleyman Taşköprü
Demonstration & Konzert / 14.30 Uhr Hachmannplatz

NPD-Kundgebung
Sa., 13.12.14
13-16 Uhr
in Hamburg-Bergedorf


Wie wir erfahren haben, hat die NPD eine Kundgebung angemeldet

für diesen Samstag, d. 13. Dezember 14
in Hamburg-Bergedorf, Friedrich-Frank Bogen
von 13 - 16 Uhr
unter dem volksverhetzenden Motto:

"Multi-Kulti ist asozial - wehrt Euch gegen Asylbetrug!"

Dagegen protestieren wir und rufen dazu auf, ebenfalls hinzuschauen und sich einzumischen, wenn Rassismus in Hamburg öffentlich sichtbar wird.

- Protestiert gegen die Nazikundgebung lautstark und kreativ!
- Keine Stimme den Nazis!
- Kein Rassismus im Wahlkampf!

 

Gegenkundgebung „Gegen Rassismus“
ist angemeldet ab 12 Uhr

Treffpunkt: Werner-Neben-Platz, Ausgang S-Bahn Nettelnburg (Richtung Norden, Boberg)

Den Nazis wurde der Platz genehmigt auf dem ehemaligen Park & Ride-Platz (jetzt Baustelle), auf dem jetzt Wohncontainer für Flüchtlinge errichtetet werden.

++ Protest und Weiterleitung ausdrücklich erwünscht ++

 

 

 

 

 

Pressemitteilung des Hamburger  Bündnis gegen Rechts, 11.12.14

Wie das „Hamburger Bündnis gegen Rechts“ am Mittwochabend erfahren hat, plant die NPD in Bergedorf eine Kundgebung am Samstag den 13. 12. 2014 von 13.00-16.00 Uhr. Die Nazis wollen unter dem volksverhetzenden Motto "Multi-Kulti ist asozial - wehrt Euch gegen Asylbetrug!" gegen eine geplante Unterkunft für Flüchtlinge hetzen.

Bergedorfer AntifaschistInnen sind dabei eine Gegenkundgebung zu der NPD-Veranstaltung zu organisieren. Sie ist angemeldet ab 12.00 Uhr auf dem Werner-Neben-Platz, S-Bahn Nettelnburg.

In Hamburg konnten rassistische Bewegungen wie HogeSa und Pegida bisher keine Erfolge vermelden. Wir rufen alle Menschen in Hamburg auf, dafür zu sorgen, dass dieses auch weiterhin so bleibt und hoffen auf eine rege Beteiligung an der Bergedorfer Gegenkundgebung.

Keinen Fußbreit den Rassisten und Neofaschisten in Hamburg!
Kein Rassismus im Wahlkampf!

Hamburger Bündnis gegen Rechts

 

------------- 

Zur Information:

„Aufruf zur Teilnahme am Widerstand gegen die ungeheuerliche Provokation der NPD am Ort der neuen Unterkunft  vom Krieg vertriebener Flüchtlinge in Bergedorf West, Friedrich Frank Bogen.

Wir stellen uns dem Rassismus und der Menschenverachtung der NPD und ihrer Sympathisanten am Samstag, 13.12.2014  am Werner-Neben-Platz (nördlicher Ausgang Bahnhof Nettelnburg) ab 12.00 Uhr entgegen.

Wir werden zeigen, dass die große Mehrheit der Bergedorfer Bevölkerung die Flüchtlinge herzlich willkommen heißt und wir Seite an Seite mit ihnen versuchen werden die Ankunft und das Eingewöhnen so freundlich, komfortabel und sicher wie möglich zu gestalten.

Der Aufruf zur Demonstration wird neben vielen Einzelpersonen getragen von:

Fluchtpunkt Bergedorf  -  Bergedorfer Verein für Völkerverständigung - Bündnis 90 / Die Grünen -  Partei und Fraktion Die Linke Bergedorf - SPD Distrikt Bergedorf - Bergedorfer Bündnis UmFAIRteilen“

 

img 0066 1

Unsere früheren Aktivitäten findet Ihr im Archiv